Immer weniger Tote durch Brandrauch in Privatwohnungen - Aktuelles - FFW Tuchtfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Immer weniger Tote durch Brandrauch in Privatwohnungen

Herausgegeben von Marcus Schneeberg in Allgemeines · 29/1/2015 17:14:52

Zahl des Tages: 2012 starben in Deutschland 384 Menschen durch Rauch, Feuer und Flammen; 314 von ihnen durch einen Brand in einer Privatwohnung. Zehn Jahre zuvor waren es noch 550 Tote (467 in Privatwohnung). Im Jahr 1992 kamen gar 730 Personen durch Brände ums Leben (562 davon in Privatwohnung).
(Quelle: Statistisches Bundesamt, jeweils im Feuerwehr-Jahrbuch des DFV) /sda


Es kann davon ausgegangen werden, dass sich diese Zahl weiter verringern wird, nicht zuletzt durch die Rauchmelderpflicht, die ab 31.12.2015 für alle privaten Wohnungen in Niedersachsen besteht.




Kein Kommentar

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü